Wikipedia, Kulturerbe, Post-Privacy-Amsel

Beim Expertengespräch „Warum muss Wikipedia Weltkulturerbe werden?“ gewesen und ehrlich gesagt immer noch nicht überzeugt, ob ich unbedingt die Petition, dass ja, unterzeichnen möchte. War ein gut zusammen gesetztes Podium, ich fand es informativ und gleichzeitig unterhaltsam. Warum jedoch Zweifel, kann ich ganz klar sagen: Ich sehe es als eine wirklich gelungene PR-Idee. Die Bewerbung zum Kulturerbe als Vehikel, um Themen im Kontext digitale Kultur/Wissen auf einen anderen Level zu heben, auch international – super Plattform. Und ja, emotional würde ich sofort zustimmen, wenn irgendwas für mich im Netz relevant ist und gleichzeitig den Status des Siegels „Weltkulturerbe“ verdient, dann die Marke „Wikipedia“. Aber da ich ja jetzt andauernd mit PR zu tun habe, tue ich mich irgendwie schwer, darauf emotional zu reagieren und einfach so zu unterzeichnen. Vielleicht weil mich der Ansatz der Petition eher funktionalisiert im Sinne von generischem Agenda-Setting, als dass ich einen konkreten Nutzen für mich persönlich sehe.

#alttext#

Andereseits like und facebookconnecte ich dann auch wieder aus emotionalem Impuls so einen Kurzweil wie gut gemachte Bierwerbung auf YouTube. Es ist eine merkwürdige Zeit, in der wir da agieren.

Disclaimer: Die Macher der Bierwerbung kenne ich persönlich nicht, mit zwei Mitarbeitern des Wikimedia e.V. bin ich befreundet.

Viel wichtiger für heute ist aber, was mir einer der Podiumsteilnehmer lebhaft schilderte, dass eine Amsel heute ein Ei gelegt hat und deshalb seit 31.5. auf seiner Seite per Webcam ins Netz gedingst wird:

Auf meiner Fensterbank brütet eine Amsel.
Eigentlich wollte ich sie nur beobachten ohne sie zu stören,
aber jetzt ist es eine Post-Privacy-Amsel.

Dienstag, 31.05.: Erstes Ei, danach im 24Std.-Takt bis zu 5, wahrscheinlich eher 3
Freitag, 10.06.: Frühester Termin Schlüpfen (Schlüpfen dauert bis zu 2 Tage)
Montag, 13.06.: Durchschnittlicher Termin Schlüpfen
Sonntag, 19.06.: Spätester Termin Schlüpfen
Donnerstag 07.07: Die jungen können spätestens jetzt langsam fliegen

Hier geht’s zur Post-Privacy-Amsel: http://linus-neumann.de/amselcam/

Ich glaube, das wird die Tage dort noch spannend. Wie Discovery Channel nur mit Big Brother.

Über den Autor

Hallo, ich heiße Tillmann Allmer und arbeite als Digital Stratege in einer globalen Kommunikationsagentur. Ich bin Vater von zwei Kindern und lebe mit meiner Familie in Berlin. Pro2koll.de ist mein persönliches Blog über Alltagsbeobachtungen und daraus resultierender Inspiration. Folge mir auf Twitter unter @tristessedeluxe oder werde Fan von Pro2koll.de auf Facebook, um keine Updates zu verpassen. Mehr über dieses Blog steht hier.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: